Ein gutes Team ist mehr als die Summe seiner Teile!

Bei Wordculture ist der Name Programm, denn bei uns werden Sprache und Kultur gelebt.

In unserem Team arbeiten Lehrer und Lehrerinnen aus über 12 Nationen Hand in Hand zusammen, was fruchtbare Synergien – wirklichen Teamgeist – erzeugt. Mit viel Freude, Kompetenz und Engagement schaffen unsere Lehrer eine ganz besondere Atmosphäre und begeistern unsere Studenten für das Sprachenlernen. Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich auf eine Sprachreise mit Wordculture ein!

GESCHÄFTSFÜHRUNG

SUSANNA MINEVE

Dr. phil. in Literatur- und Sprachwissenschaften

Susanna absolvierte ein Studium der Anglistik und Romanistik an der Universität Mailand.
Anschliessend hat sie ein Doktorat in Anglistik mit Schwerpunkt in vergleichender Literatur- und Sprachwissenschaft abgeschlossen. Nach Studien- und Arbeitsaufenthalten in England, Deutschland und Frankreich hat sie als Assistentin mit Lehrauftrag an der Universität Mailand gearbeitet. Hier in Zürich war sie vor der Gründung von Wordculture als Übersetzerin und Sprachlehrerin tätig und hat diverse didaktische Materialien für den Fremdsprachenunterricht entwickelt wie Bücher für die Telc Vorbereitung für Italienisch für den Compendio Verlag. Susanna spricht sechs Sprachen fließend, wodurch sie die Herausforderungen beim Sprachenlernen nicht nur aus der Perspektive des Lehrers, sondern auch aus der des Lernenden kennt. Sie begleitet unsere Studenten mit ihrer grossen didaktischen Kompetenz mit Rat und Tat und bildet zudem unsere Lehrkräfte nach unserer Methodik aus.

STEFANIE BLÄSER

M.A. in Neuerer Deutscher Literaturwissenschaft

Stefanie absolvierte ein Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, Philosophie und der Politischen Wissenschaften an der Universität Aachen. Im Anschluss daran folgte ein Forschungsprojekt über Paul Ricoeur, “Erzählte Zeit – Erzähltes Selbst”. Nach der Gründung von Wordculture im Jahr 2013 begann sie eine dreijährige Weiterbildung in Integrativer Poesie- und Bibliotherapie am Fritz Perls Institut, Hückeswagen (EAG) und ist heute im Vorstand der deutschsprachigen Gesellschaft für Poesie- und Bibliotherapie vertreten. Um die Schnittstellen zwischen Sprache, Kreativität und Lernen weiter zu erforschen, studiert sie seit Februar 2017 berufsbegleitend angewandte Psychologie an der ZHAW in Zürich. Das Wissen um die Implementierung erfolgreicher Lernstrategien bspw. fliesst so in unseren Fremdsprachenunterricht und unsere Methodik kontinuierlich mit ein und hilft uns, diese nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterzuentwickeln.

Kontaktieren Sie uns

3 + 9 =